Mansfield Park - Jane Austen

Klappentext

Meinung

,,Mansfield Park“ ist mein erstes gelesenes Buch von Jane Austen und auch das erste Hörbuch. 🙂

Die Geschichte habe ich im Wechsel gelesen und gehört, denn in meiner

Hörbuch
Hörbuch

Printausgabe, war mir die Schrift zu winzig und damit nicht hirngerecht. Auf Dauer bin ich auf das Hörbuch umgestiegen.

An dieser Stelle möchte ich die Sprecherin (Eva Mattes) loben. Ihre Stimme empfand ich sehr angenehm und besonders männliche Figuren bringt sie gut rüber. Ebenso die schüchterne und verschlossene Hauptprotagonisten Fanny, fand ich gut dargestellt.

Die Geschichte ,,Mansfield Park“ fand ich toll, aber nicht zeitgemäß und manche Stellen zu langgezogen. Fanny schloss ich schnell in mein Herz. Ihre Umstände erinnerten an mein Elternhaus und ich konnte mich sofort identifizieren.

In manchen Situationen taten mir die Figuren Leid. Die Werte der Ehe sind veraltet und die permanente in Schuldsetzung tat sehr weh. Ich bin froh, dass ich gewisse Zeiten nicht bewältigen musste. Spätere Generationen werden das vermutlich über meine Zeit später äußern…

Wenn man sich vorab mit Jane Austen beschäftigt findet man in ,,Mansfield Park“ zeitlose Werte, die widerum faszinierend sind

Die Geschichte aufmerksam zu verfolgen fand ich wegen der Zeitunterschiede schwierig. Für wen das keine Herausforderung darstellt, wird Freude mit ,,Mansfield Park“ haben und bestimmt weitere Werke der Autorin lesen wollen.

Ich freue mich nun auf die Verfilmung

Bewertung

 

Mansfield Park – Jane Austen, Reclam – Verlag, 617 Seiten, erschienen im Februar 2016

wenn das Buch auch in deinem Bücherregal stehen soll, einfach 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*