Florence Fanning und die Totenarmee – Jo Romic

Florence Fanning und die Totenarmee – Jo Romic

247 Seiten, erschienen 2019

Selfpublisher

Florence, ihr Vater und Quinn konnten aus der Zwischenwelt fliehen und auch den übernatürlichen Kräften der Karrington-Brüder entkommen.Doch die alte Monarchie Heavendawn ist alles andere als sicher und so suchen Tote, die von den Brüdern wiedererweckt und aus ihren Gräbern geholt werden, das Land heim.Die einzige Chance, dem alten Reich wieder Frieden zu bringen, liegt in den Händen von Florence und Quinn. Sie müssen Flynns Bruder finden, den ehemaligen Herrscher von Heavendawn. Ob er wohl noch lebt?

Florence Fanning und die Totenarmee wurde mir von Jo Romic freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Endlich geht es langersehnt mit dem spannenden Abenteuer weiter. Beide vorherigen Bände haben mir gut gefallen und ich tat mich schwer weiterzulesen. Einerseits freute ich mich riesig, anderseits bedeutet es das Ende der Geschichte. Das Cover ist dunkler und düsterer geworden, was wird auf den Leser zu kommen?

Es hat mich riesig überrascht und gefreut, dass eine Figur aus Band 1 Raum erhält und nicht vergessen wurde. Vom Autor wusste ich vorher davon und freute mich darauf besonders. Die Figur ist meiner Meinung nach sehr wichtig für die Geschichte.

Das dritte Band ist anders als die beiden vorherigen und die Reihe schlägt einen anderen Weg ein, dennoch bleibt es den Steampunk treu und überraschte mit kleinen Details. (der Wal)

Ich habe festgestellt, dass sich der Autor beim Schreiben nochmal entwickelt hat. Das Buch liest sich flüssig und ich habe keinen Absatz doppelt lesen müssen.

Jedes Band der Reihe hat etwas eigenes. Band 1 ist ein ein Abenteuerroman, Band 2 beinhaltet Fantasy und Band 3 ist voller Action.

In Band 3 hätte ich mir als Abschluss mehr von Florence gewünscht, wie man es aus Band 1 kennt. Andere Figuren bekommen aus deren Sicht viel Raum und ich habe mich beim Lesen gefragt, wann geht es weiter mit Florence.

Der abschließende dritte Teil und das Ende haben mir gefallen. Florence Fanning und ihre Freunde haben mir viel Freude bereitet. Ich empfehle jedem einen Blick in die Reihe zu werfen.

Bewertung

Cocktailbewertung
Cocktailbewertung
Cocktailbewertung
Cocktailbewertung

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*