Die fabelhafte Welt der Ameisen: Eine Ameisenumsiedlerin erzählt – Christina Grätz

Die fabelhafte Welt der Ameisen: Eine Ameisenumsiedlerin erzählt – Christina Grätz

288 Seiten, erschienen 2019

Gütersloher Verlagshaus

Sie bringen mehr Biomasse auf die Waage als alle Säugetiere der Welt zusammen, und doch stehen sie auf der Roten Liste. Ameisen sind in Deutschland hochgradig gefährdet. Damit sie überleben, gibt es besondere Menschen: Ameisenumsiedler. Immer, wenn Bauprojekte eine Kolonie gefährden, treten sie in Aktion. Hier erzählt die bekannteste Ameisenumsiedlerin Deutschlands von ihren abenteuerlichen Erlebnissen. Skurrile Geschichten voller verblüffender Fakten über kooperativen Naturschutz, die Biologie des Waldes und über den kuriosen Kosmos der kleinen Krabbler.

Das Cover von ,,Die fabelhafte Welt der Ameisen“ hat mich in erster Linie angesprochen und ich mag aktive Lebewesen, Biologie ist ein Fach das mich interessiert. Aber Ameisen umsiedeln?? Nein, keine Ahnung, davon habe ich nie gehört.

Der Klappentext ist ansprechend und macht einen lustigen und lebhaften Eindruck, weshalb ich mich für das Buch interessiert habe und mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt worden ist.

Der erste Blick ins Buch und ins Inhaltsverzeichnis sind ansprechend. Es ist lustig, lebhaft, modern und macht nicht den Eindruck eines typischen Sachbuchs.

Das Buch beginnt mit der Vorgeschichte der Autorin wie sie zu ihrem Job zur ,,Ameisenumsiedlerin“ gekommen ist. Die Autorin Christina Grätz lernt man auf diese Weise kennen. Ich habe Respekt vor ihrer Aufgabe bekommen und für mich festgestellt, dass ich nicht tauschen möchte. 😛

Im Verlauf des Buches erzählt die Autorin, ihre schönsten und skurrilsten Geschichten ihrer Arbeit. Die Geschichten und Erlebnisse waren sehr interessant und lustig zu lesen. Besonders ein Erlebnis wird im Gedächtnis verankert bleiben. (Party)

Der Durchlauf einer Umsiedlung von Ameisen ist schwer vorstellbar. In der Mitte des Buches sind Bilder und machen die Abwicklung anschaulich.

Das Buch gibt viele sachliche Informationen, die deutlich gekennzeichnet sind. Man kann auswählen, ob man sich nur mit dem Job von Frau Grätz auseinandersetzen möchte oder auch sachliches über Ameisen erfahren möchte.

Die sachlichen Fakten habe ich nicht komplett gelesen, trotzdem habe ich viele Informationen zu Ameisen bekommen und wurde über die kleinen wichtigen Lebewesen aufgeklärt. Interessant fand ich den Fakt, dass eine Ameise zur Aufklärung eines Verbrechens beigetragen hat.

Fazit

Das Buch konnte mich unterhalten und zum Lachen bringen. Es wird mit Sicherheit einen Teil zum Erhalt der Ameisen und dem Naturschutz beitragen. Der Job von Christina Grätz wurde wunderbar dargestellt.

Die deutliche Kennzeichnung zwischen Erzählung und Sachbuch ist positiv aufgefallen.

Meine Wahrnehmung der Ameisen wurde erweitert und ich habe viele Informationen über einen seltenen Job und dessen Tätigkeiten bekommen.

Bewertung

Cocktailbewertung
Cocktailbewertung
Cocktailbewertung
Cocktailbewertung
Cocktailbewertung
(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*