Die dickste Frau der Welt – Agnès Bismuth

125 Seiten, erschienen 2000

Ullstein Taschenbuch Verlag

Der junge Student Charles sieht auf dem Jahrmarkt Mara, die 500kg schwere und dickste Frau der Welt, von der er überwältigt und fasziniert ist. Er will sie bei sich haben und kauft sie dem Schausteller ab. Ein neues Zuhause gibt er ihr heimlich in seinem kleinen Zimmerchen, danach beginnt sein Albtraum..

Charles Leben ist langweilig, sein Leben läuft nach Plan und er wohnt bei seinen Eltern.

Als er Mara sieht und er sie zu sich holt, denn der Schausteller will sie los werden will, weil sie nichts mehr einbringt, kommen ihm Zweifel. Er muss nun mit ihr in einem winzigen Zimmer leben, sie versorgen und pflegen. Alles kommt zu kurz, seine Uni, sein Privatleben, alles dreht sich nur noch um Mara.

Doch Mara gibt seinem Leben eine Wendung, nichts wird wie vorher sein.

Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen, es handelt sich um einen Krimi mit Liebesgeschichte.

Es hat lustige, traurige und spannende Momente. Das Buch hat wenige Seiten und lässt sich schnell lesen, deswegen enden hier meine Worte zu der ganz besonderen Geschichte.

Bewertung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*