Endlich Ben: Transgender - Mein Weg vom Mädchen zum Mann von Benjamin Melzer mit Alexandra Brosowski

Klappentext

Meinung

Für das Buch ,,Endlich Ben“ von Benjamin Melzer habe ich mich aus reiner Interesse entschieden und mir Informationen erhofft, über die nicht öffentlich gesprochen werden.

Benjamin Melzers Offenheit hat mich fasziniert, er erzählt schonungslos seinen Weg von Frau zum Mann.

Er nimmt Bezug zu den Operationen. Seine Brust-OP wird beschrieben und dass hinter einem guten Aussehen viel Arbeit steckt. Die geschlechtsangleichende Operation wird mit Triggerwarnung beschrieben, was ich in dem Fall passend fand.

Es wird auch auf die Namensfindung eingegangen, dass er dafür seine Eltern einbezogen hat. Ich finde die Entscheidung, die Eltern dafür mit einzubeziehen, eine gute Sache.

Die Informationen und Erkenntnisse im Buch fand ich immer motivierend und optimistisch, dass man zu sich stehen soll und seinen eigenen Weg geht.

Fazit

Das Buch hat mir viele Fragen beantwortet, ich bin zu meinem Ziel gekommen. Ich empfand das Buch als hilfreich und ich denke, dass es Betroffene unterstützen kann. Ich finde das Buch ist lesenswert und sehr informativ.

Bewertung

Buch: Endlich Ben: Transgender – Mein Weg vom Mädchen zum Mann von Benjamin Melzer mit Alexandra Brosowski, Eden Books, 240 Seiten, erschienen 2020 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*