Am Abend vor dem Meer – Khaled Hosseini

48 Seiten, erschienen 2018

Fischer Verlag

Am 2. September 2015 ertrank Alan Kurdi bei dem Versuch, sich über das Mittelmeer nach Europa in Sicherheit zu bringen. Er war drei Jahre alt und stammte aus Syrien. Khaled Hosseini war selbst ein Flüchtlingsjunge, der fern von seinem Heimatland Afghanistan aufwuchs. Diese Erfahrung von Trennung und Heimweh prägt die einzigartige emotionale Kraft seiner Bücher und wurde für ihn schriftstellerischer Antrieb wie gesellschaftspolitischer Auftrag: Seit vielen Jahren unterhält er eine eigene Stiftung und ist Sonderbotschafter des UNHCR.

Eine Erzählung über Alan Kurdi, dem Kind der nach seinem Schicksal zum Symbol der Flüchtlingskrise in Europa wurde.

Das Buch handelt über den Brief, dem sein Vater ihm zum Abschied schreibt. Die Illustrationen untermalen das schriftliche und versetzen den Leser in die entsprechende Gefühlslage und sind sehr schön anzusehen.

Die Geschichte werden viele mögen und in ihr Herz schließen. Das Buch steht symbolisch für Alan Kurdi und wird trotz der wenigen Seiten mit Sicherheit lange im Gedächtnis bleiben.

Bewertung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*