Verfilmung: Die Wunderübung

Es war Liebe auf den ersten Blick, damals, als sie gemeinsam abgetaucht sind, im warmen, klaren Wasser des Roten Meeres. Perfekte Harmonie und vollstes Vertrauen in den anderen, allerdings nur unter Wasser. Vielleicht hätten sie nie auftauchen dürfen?
Jetzt, viele Ehejahre später, giften sich Joana (Aglaia Szyszkowitz) und Valentin (Devid Striesow) nur noch an. Eine Sitzung bei einem Paartherapeuten (Erwin Steinhauer) scheint die letzte Rettung für die Beziehung. Seine Versuche die Probleme der beiden in den Griff zu bekommen scheitern, schließlich weiß Joana immer schon vorher was ihr Mann sagen will, warum ihn überhaupt zu Wort kommen lassen. Doch nicht nur das Paar hat Probleme – auch der Therapeut scheint in Schwierigkeiten zu stecken.

Das Buch habe ich vor Ewigkeiten gelesen und fand es toll.

Nun habe ich mich an den Film gewagt und finde es erfahrungsgemäß im Ergebnis besser, wenn man etwas Zeit verstreichen lässt zwischen Buch und Film.

Die Umsetzung des Films fand ich ok. Der Psychologe ist am besten gelungen. Das Pärchen fand ich nicht vollkommen überzeugend. Einige Lacher brachte das Duo mit.

Die Filmlänge finde ich in Ordnung. Eine Erkenntnis brachte mir der Film nicht. Das Buch ist bei Weiten besser.

Bewertung

Cocktailbewertung
Cocktailbewertung
Cocktailbewertung


(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*