All das Ungesagte zwischen uns - Colleen Hoover

Klappentext

Meinung

Das neue Buch ,,All das Ungesagte zwischen uns“ von Colleen Hoover landete zum Erscheinungstermin am 23.10.2020 sofort in meinen Einkaufswagen. In den letzten Monaten habe ich mehrere Bücher von C.H. Inhaliert und bin Fan geworden. Es war klar, dass ich das neue Buch zum Erscheinungstermin kaufen werde.

Das Cover ist wie gewohnt wunderschön. Beim Cover und Klappentext habe ich eine Geschichte erwartet, die sich eher an Erwachsene richten wird und ich wurde nicht enttäuscht.

Es beginnt mit einer Rückblende, die wie ein Jugendbuch wirkt. In der Gegenwart angekommen spielt die Geschichte aus Sicht erwachsener Figuren. Die Mischung der Perspektiven zwischen Mutter und Tochter fand ich gut und eignet sich für Jugendliche und Erwachsene.

Die Geschichte enthält Geheimnisse, die klassisch für Colleen Hoover und großartig sind. Nach der Auflösung, die früh eintritt war die Geschichte vorhersehbar und konnte mich nicht wie gewohnt am Ball halten. Die Luft war raus.

Das Mutter-Tochter-Gespann hat mich nicht sonderlich berührt. Ich habe mich für andere Figuren interessiert, die den Raum bald verlassen haben. Die bekannten Briefe, die in Hoovers Büchern wichtigen Platz einnehmen, wurden zerrissen. Ich wollte es nicht glauben.

Fazit

Die Idee ist gelungen und bis zum ersten Drittel der Geschichte, habe ich nichts auszusetzen. Es ist nicht das stärkste Buch der Autorin. Mit einigen vorherigen Geschichten hat sie bewiesen, dass sie es besser kann. 🙂

Bewertung

Buch: All das Ungesagte zwischen uns – Colleen Hoover, dtv/bold Verlag, 448 Seiten, erschienen im Oktober 2020 

wenn du das Buch lesen möchtest, einfach 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*